Warum sind Zielerreicher anders als Andere?

2 wichtige Strategien, die erfolgreiche Menschen
zum Ziele erreichen einsetzen.

Kennst Du das auch?

Du hast Dir vorgenommen, bestimmte Ziele zu erreichen, weil Du endlich mit einer bestimmten Sache durchstarten möchtest.

Du startest voller Power und Energie. Du bist begeistert von dem was Du Dir vorgenommen hast. Du bist felsenfest überzeugt, diesmal schaffst Du es wirklich. Es geht einige Zeit gut – und plötzlich kommt diese felsenfeste Überzeugung ins Wanken. Deine Begeisterung Deine Ziele erreichen zu können, läßt rapide nach. Obwohl Du Dir doch eben noch so sicher warst. So überzeugt warst, es diesmal wirklich zu schaffen.

Ich selbst kenne das sehr gut. Wie oft hat das Feuer der Begeisterung lichterloh in mir gebrannt und nach kurzer Zeit war da nur noch eine winzig kleine Flamme.
Ich war enttäuscht und begann an mir zu zweifeln. Habe nicht mehr so richtig an mich geglaubt.

Du hast es sicher schon erkannt, es geht hier um das Thema der nachlassenden Motivation.
Doch das muss nicht so sein!
Es gibt erprobte Strategien, die Dir helfen „dranzubleiben und umzusetzen“.

2 dieser Strategien möchte ich Dir in diesem Beitrag vorstellen.

Strategie Nr. 1:
Reichere Dein Ziel mit Emotionen an, denn ein rein vernunftbezogenes Ziel verliert ganz schnell seinen Reiz
Strategie Nr. 2:
Überlege Dir vorab sehr genau, welche besonderen Herausforderungen beim Ziele erreichen auftreten könnten und wie genau Du diese Herausforderungen bewältigen wirst.
Strategie Nr. 1:

Kennst Du die Aussage: „Nur wer für sein Ziel brennt, wird auch seinen Hintern bewegen (seine Ziele erreichen)“.
In dieser Aussage stecken zwei ganz wichtige Informationen: 

1. Motivation hat so gut wie gar nichts mit Vernunft zu tun
2. Was uns ins Laufen bringt, sind unsere Emotionen

Wir tun Dinge, weil wir…

Es stellt sich also die Frage, warum tun wir genau das, was wir tun?
Warum tun wir nicht das, was wir uns vorgenommen haben?
Das liegt daran, dass wir 2 grundsätzliche Motivation-Strategien in uns tragen – und die haben nur mit Emotionen zu tun.

„Hin zur Lust“ und „Weg vom Frust“!
Genau diese 2 Grundmotivatoren leiten unser Handeln und unterstützen uns beim Ziele erreichen.
Hin zur Lust
Weg vom Frust

 

Wie stark diese 2 Grundmotivationen ausgeprägt sind, hat viel mit unserer gesamten Sozialisation zu tun. Es gibt Menschen, die starten durch, wenn Sie ein wünschenswertes Ziel vor Augen haben und andere, die bewegen sich erst, wenn sie ernste Konsequenzen zu erwarten haben. Natürlich trägt jeder von uns beide Motivationen in sich, doch es gibt immer eindeutige Präferenzen.

Es gibt jede Menge Ratgeber, die Dir den Tipp geben, Gründe zu finden, warum Du Deine Ziele erreichen möchtest. Der Haken daran ist, solange diese Gründe reine Vernunftargumente sind, werden diese Gründe sicher nicht dazu beitragen, das Feuer der Begeisterung weiter in Dir lodern zu lassen. Das bedeutet also für Dich: Deine Gründe müssen Dich emotional stark berühren.

Denke intensiv darüber nach, was sich alles positiv verändern wird, wenn Du Deine Ziele erreicht hast. Steige richtig emotional in diese Vorstellung ein. Erlebe diese Zielvorstellung mit allen Sinnen. Spüre diese Begeisterung Deine Ziele erreicht zu haben.

Übe diese Vorstellung am besten zweimal täglich. Morgens vor dem Aufstehen und Abends vor dem Einschlafen.

Überlege Dir aber auch, was es langfristig für negative Konsequenzen hat, wenn Du Deine Ziele nicht erreichst. Wer wird von Dir enttäuscht sein? Wer wird Dich vielleicht sogar auslachen? Wem willst Du unbedingt beweisen, dass Du Dich durchbeissen kannst?

All das wird Dich dabei unterstützen, Deine Begeisterung und Motivation hochzuhalten.

Strategie Nr. 2:

Oft sind wichtige Dinge deshalb so wertvoll, weil wir dafür ganz gewaltig etwas bewegen müssen. Weil wir dafür neue Dinge lernen müssen. Weil wir ganz viele kleine und große Herausforderungen bewältigen müssen.
Ein Hauptgrund, warum Menschen an Ihren Zielen scheitern ist, dass Sie sich vorab nicht gut genug auf den Umgang mit frustrierenden Situationen vorbereitet haben. Wenn dann die ersten Herausforderungen auftreten, lassen sich 90% der Menschen ganz schnell entmutigen. Weil Sie sich eben nicht gut genug vorbereitet haben. Weil Sie sich nicht klar gemacht haben, welchen Preis  Sie bezahlen müssen, um Ihre Ziele erreichen zu können – und ich meine das keinesfalls aus monetärer Sicht.

Mache Dir immer bewusst…
Stelle Dir deshalb – bevor Du Dich auf den Weg machst einige Fragen:

Solche und ähnliche Fragen bereiten Dich mental darauf vor, in der entsprechenden Situation entsprechend professionell zu reagieren.
Denn wenn solche Herausforderungen auftreten, sind wir erstmal frustriert und in der Regel nicht in einem Zustand,  passende Lösungs-Strategien zu entwickeln und anzuwenden. Hast Du Dir dagegen vorher darüber schon Deine Gedanken gemacht, kannst Du den entsprechenden Plan abrufen und weißt damit, was jetzt zu tun ist.

Mit diesen 2 Strategien gehst Du zwei ganz entscheidende Schritte auf dem Weg zu Deinen Zielen – solange, bis Du Deine Ziele erreicht hast.

Dabei wünsche Dir ganz viel Erfolg.
und freue mich auf Kommentare

Noch ein persönlicher Tipp von mir…

Reich in Rente
Helmut Tietz

Kostenloses Online-Training

Warum seriöses Affiliate-Marketing die Erfolgsformel gerade für Neueinsteiger ab 50+ ist.

  • Vielen Dank für die Motivationen. Ihre Erklärungen geben uns mehr Kraft und Zuversicht, unsere Ziele zu erreichen.

  • >