Das Geheimnis erfolgreicher Blogartikel

in diesem Blogartikel geht es um ein sehr wichtiges Thema…

Es geht darum, wie Du Deine Blogartikel so gut optimierst, dass Du damit möglichst viele Leser an Dich bindest.
Herausragende und informative Blogartikel sind für viele Online Marketer eine echte Herausforderung und sie empfinden es oft nicht leicht, Ihre Dienstleistungen bzw. Informationen über einen Blogartikel so darzustellen, dass sie Ihre Leser damit faszinieren.
Denn wenn Deine Blogartikel bei Deiner Zielgruppe durchfallen, werden immer weniger Besucher bei Dir bleiben, was sich wiederum negativ auf Deine Kundenbindung auswirkt.
Das muss nicht sein und mit den folgenden 4 Elementen schreibst Du attraktive Blogartikel, die Deine Leser weiterhin an Dich binden werden...

More...

1. Schreibe verlockende Überschriften

Die Überschrift ist das erste Element, dass den Besuchern Deines Blogartikels ins Auge sticht und genau deshalb musst Du Dir hier auch die größte Mühe geben.
Im Idealfall findet der Leser in Deiner Überschrift schon die Zusammen-fassung des Inhalts, ist knackig und erzeugt gleichzeitig Neugier auf den folgenden Text.
Erkläre also bereits in Deiner Überschrift, um welches konkrete Problem es in diesem Artikel geht und was der Vorteil für Ihn ist.
Je genauer und verlockender Deine Headline ist, desto mehr interessierte Leser werden sich auch den Rest Deines Artikels ansehen.

2. Verstärke mit der Einleitung und einer Subheadline das Thema

Wer sich von Deiner Überschrift neugierig gemacht fühlt, wird auch Deine Einleitung lesen.
In der Einleitung hast Du die große Chance konkreter auf den Inhalt des Artikels einzugehen und die Neugier des Lesers auf den Inhalt weiter zu steigern. Über der Einleitung kannst Du mit einer Subheadline die Neugier Deiner Leser weiter anheizen.
Das Interesse und die Neugier hast Du nun erzeugt.
Mehr musst Du grundsätzlich nicht tun und kannst jetzt damit beginnen, Deinen Lösungsansatz zu präsentieren.

3. Mache dem Leser die Situation bewusst und präsentiere Lösungen

Wenn Du zum Beispiel ein Problem in Deinem Artikel angesprochen hast, dann kannst Du jetzt damit beginnen, Deine Lösungsideen zu präsentieren. Eine gute Vorgehensweise in der Darstellung ist die Kombination von "VORHER" und "NACHHER". Dieses Stilelement benutzt man unter anderem auch bei Vorträgen und Reden.

Hier ist jetzt der nächste gefährliche Punkt, an dem Leser aus dem Artikel aussteigen könnten.
Wenn Deine Leser an diesem Punkt merken, dass Dein Lösungsansatz nicht das hält, was Du vorgibst, werden Sie hier abspringen.

4. Lass Menschen durch Testimonials für Deinen Lösungsansatz sprechen

Was sagen Menschen über Deine Lösung, die sie bereits getestet haben?
Du brauchst die positiven Aussagen von echten Kunden, die Deine Produkt bewerten können.
Der Hintergrund: Wir neigen dazu, uns durch positive Kundenaussagen unterbewusst beeinflussen lassen.
Wichtig ist, diese Testimonials müssen echt und vor allem authentisch sein.
Hol Dir also ehrliche, nachvollziehbare und glaubwürdig wirkende Testimonials von Menschen, die Deine Lösung schon wahrgenommen haben und sich dazu qualifiziert äußern wollen.

Erfolgreiche Blogartikel sind extrem wichtig für Deine Kundenbindung!

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Schreiben Deiner künftigen Artikel oder bei der Verbesserung Deiner Artikel, die Du schon geschrieben hast!
Wenn Du Ideen brauchst für extrem gute Headlines: Hier bekommst du Sie (Klick)

Dabei wünsche Dir ganz viel Erfolg.

Helmut Tietz

Ich bin pensionierter 70-jähriger Jungunternehmer und verdiene +5000,- Euro pro Monat. Ich bringe Dir bei, wie Du das auch schaffst.

>